4. April 2013

Die Academy des Deutschen Webvideopreis

Wir freuen uns, die ersten Mitglieder der European Web Video Academy bekanntgeben zu dürfen. Die Mitglieder der Academy (kurz: die Academy) haben sich auf ihre einzigartige Art und Weise für das Bewegtbild im Netz verdient gemacht und wir sind sehr froh, dass sie sich bereit erklärt haben, uns langfristig zu unterstützen. Die Mitgliedschaft ist nicht auf ein Webvideopreis-Jahr beschränkt, sondern eine dauerhafte Einladung, das Thema gemeinsam mit uns stärker nach vorne zu bringen. Die Liste der Mitglieder wird kontinuierlich erweitert und soll stetig wachsen. Zu den Aufgaben der Academy gehört die Jury-Tätigkeit beim Deutschen Webvideopreis. Darüber hinaus setzen wir zusammen mit Sponsoren und öffentlichen Stellen ein Stipendien-Programm für Nachwuchs-Webvideo-Macher auf, welches noch 2013 starten soll. Die ersten Academy-Mitglieder sind: 1.) Lu Haslauer Redakteurin beim ZDF, u.a. für crossmediale Formate wie Götter wie wir, ZDF Mashups und Lerchenberg. Lu half bereits beim ersten Webvideopreis (2011) in der Jury aus. 2.) Holger Kreymeier Macher von Fernsehkritik.tv. Gewinner Grimme Online Award 2010, Deutscher Webvideopreis 2011 und Jury-Mitglied Webvideopreis 2012. 3.) Richard Gutjahr Journalist und bekannter Blogger, der u.a. immer wieder mit Video für seine Berichterstattungen experimentiert. Saß bereits in der Jury Deutscher Webvideopreis 2012. 4.) Mario Sixtus Video-Blogger und -Journalist der ersten Stunde (seit 2006) in Deutschland. Bekannt als "Elektrischer Reporter". Gewinner Grimme-Online-Award, Lead Award und Jury-Chef Webvideopreis 2011 und 2012. 5.) Klaus Kauker Studierter Musiker und Betreiber des YouTube-Kanals "MusikTraining". Ausgezeichnet mit dem Webvideopreis und Grimme-Online-Award 2012. 6.) Erik "Gronkh" Range Der erfolgreichste Let'sPlayer und zweitgrößte YouTuber (1,4 Mio. Abonennten) Deutschlands. Zweifacher Gewinner des Deutschen Webvideopreis 2012. 7.) Sascha Pallenberg Tech-Blogger aus dem Ruhrpott, lebt und arbeitet heute in Taiwan und auf allen Technologie-Events rund um die Welt. Seit 2007 erfolgreich auf YouTube unterwegs. Zur Erinnerung: Die Academy bestimmt zusätzlich zu den drei vom Publikum gewählten Videos weitere drei Videos pro Kategorie für die Nominierungen aus. Außerdem vergibt die Academy 50 Prozent der Punkte im Finalvoting (ab 1. Mai). In den Kategorien "Newbie" und "AAA" wird es keine Nominierungen geben, hier entscheidet allein die Academy über die Gewinnervideos.

Kommentare

8. April 2013

Norman

Das klingt ja schon mal nach einer sehr interessanten Academy Besetzung. :) Ich bin gespannt wer noch alles dabei sein wird.

Neuen Kommentar schreiben

Partner:

In Kooperation mit:

Medien