OMG!!!

Alles läuft aus dem Ruder.
Dreh das Handy wieder zurück!



Zum Blog Archiv



Termin Webvideopreis und Videocamp 2013 stehen fest

Ein Termin, den sich Videomacher merken sollten: Der nächste Deutsche Webvideopreis wird am 25. Mai 2013 in Düsseldorf verliehen. Und wie das Internet selbst, entwickelt sich auch der Webvideopreis weiter. So wird es neben den bekannten Kategorien wie “LOL”, “FYI” und “EPIC” Zuwachs geben: In der Kategorie “FAIL” bestimmt das Publikum den schlechtesten Profi-Clip des Netzes. Weitere Neuerungen Grunderneuert wird das Nominierungsverfahren: Statt der gewohnten Abstimmung werden wochenlang die “Shares” und “ReTweets” der eingereichten Videos gemessen. Auch die Jury muss weichen und wird im Frühjahr 2013 durch eine beratende Academy aus bekannten Videomachern ersetzt. Deutlich multimedialer wird es auf der Preisverleihung zugehen. Die Zuschauer - Zuhause am Bildschirm oder vor Ort - werden mittels “Second-Screen” und einer eigenen App in den Verlauf des Abends eingreifen können. Videos können voraussichtlich ab Anfang Februar 2013 eingereicht werden. Akzeptiert werden u.a. nur Videos aus dem Jahr 2012.

Videocamp im Vorfeld

Tradition ist mittlerweile das Videocamp im Vorfeld des Webvideopreises. Am 24. und 25. Mai werden 150 Bewegtbildmacher aus Deutschland, Schweiz und Österreich zur Unkonferenz in Düsseldorf erwartet. Ganz im Sinne eines Barcamps gestalten die Teilnehmer vor Ort das Programm selbst. Egal ob Workshop, Vortrag oder Diskussionsrunde - es geht um den Wissenstransfer auf Augenhöhe zwischen Hobby-Filmer und Video-Profi. Veranstaltet werden der Deutsche Webvideopreis 2013 und das Videocamp erneut von der European Web Video Academy GmbH mit Sitz in Düsseldorf.

?!?

Du hast die Altersgrenze überschritten
Dein Browser ist nicht mehr aktuell.

Chrome herunterladen