OMG!!!

Alles läuft aus dem Ruder.
Dreh das Handy wieder zurück!



Zum Blog Archiv



BMW gewinnt den Silbernen Sellerie 2012

Berlin/Düsseldorf. Mit ihrem außerordentlich schlechten Praktikumsaufruf in Videoform sicherte sich die BMW Group den Deutschen Webvideopreis 2012 in der Kategorie "FAIL". Damit setzte sich das professionelle Machwerk gegen zwei weitere Videos durch. Ebenfalls für den "Silbernen Sellerie" nominiert waren der Kurs-Aufruf des Social-Media-Beraters und "Twittcoach" Stefan Berns sowie die ungewöhnliche erfrischende Video-Gesichtskur des selbst ernannten Erfolgsspezialisten Wolfgang Rademacher.

Der "Silberne Sellerie" wurde am Abend des 3. Mai während der größten deutschen Social-Media-Konferenz "re:publica" in Berlin verliehen. Dabei stimmte das Publikum - mehr als 1000 wagemutige Zuschauer - mittels Buh-Rufen und Pfiffen für die jeweiligen Favoriten. Da zufällig keiner der Nominierten anwesend war, wird die Trophäe - ein frisches Bündel silbern besprühter Selleriestangen - eventuell postalisch zugestellt. Die Moderation der kurzweiligen Preisverleihung übernahm Christoph "Clixoom" Krachten. Die Verleihung wurde zudem auch live auf Spiegel Online übertragen.

Die Vorauswahl übernahm zuvor eine 35-köpfige Jury, deren Teilnehmer sich transparent und fair (zum Sonderpreis von 4,99 Euro) in das Gremium eingekauft hatten. Die Jurysitzung fand bereits am Mittwoch, 2. Mai, in einem Berliner Pornokino der unteren Preiskategorie statt.

Mit der neuen Kategorie möchte der Veranstalter des Deutschen Webvideopreises, die European Web Video Academy, auf augenzwinkernde Weise auf die schlimmsten deutschen professionellen Bewegtbildunfälle im Web hinweisen. Zum Webvideopreis 2013 in Düsseldorf wird die Kategorie "FAIL" ein fester Bestandteil werden.

Die nominierten Videos:

 

 

 

?!?

Du hast die Altersgrenze überschritten
Dein Browser ist nicht mehr aktuell.

Chrome herunterladen